Auf geht’s Spezln, jetzt wird bespitzelt!

Liebe Münchnerinnen und Münchner, nehmt euch in Acht: Ab heute ist es möglich, dass vermehrt solche Leute wie den Herrn im Bild oben um die Häuser schleichen seht. Das sind dann aber nicht etwa Spanner, die versuchen durchs Badezimmerfenster einen Blick auf eine/n duschende/n BewohnerIn zu erhaschen, sondern private, ganz legale Bürger-Spitzel.

Zweckentfremdung melden

Seit heute ist nämlich auf der Webseite der Stadt das neue Formular zur Meldung von mutmaßlich zweckentfremdeten Wohnungen online. Da kann jedermann ganz praktisch, nur mit ein paar wenigen Klicks, der Stadt detailliert mitteilen, wo er/sie vermutet, dass jemand seine Wohnung zum Beispiel illegalerweise als AirBnB weitervermietet oder ähnliches.

Dabei gibt es natürlich auch gleich die Funktion, die selbst geschossenen (Handy-)Fotos hochzuladen und man wird gebeten, nebst der genauen Adresse noch weitere Infos zu liefern, wie zum Beispiel den Namen auf dem Klingelschild oder „besondere Fußabtreter“.

Weiterlesen

Beitragsbild: Fabrizio Verrecchia via Unsplash

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s